Lauschig

Die Umgebung der Gemeindeverwaltung lädt wieder zum Verweilen ein. Im Rahmen der Sofortmassnahmen sollte diese aufgewertet werden. Gemeinderätin Andrea Oppliger hat sich der Sache angenommen. Mit Hilfe des Instituts Beatenberg und von Asylsuchenden der KU Stockbrunnen hat der Werkhof den Vorplatz wieder auf Vordermann gebracht: Es wurde geputzt, geschliffen, gestrichen, gepflanzt. Jetzt ist es wieder gemütlich. Es folgen noch Blumen und das Mühlespiel wird ebenfalls reaktiviert.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.